keyvisualkeyvisual
Home
Über mich
Meine Fotos
So fing alles an
Mein Equipment
Referenzen
Kleine Erfolge
Allgemeines
Tiere
Tutorials
Fotokurse
Ausstellungen
Videos
Preise
Fuji Kamera Tests
Links Fuji Allgemein
Links Fotofreunde
Impressum
Gästebuch
Willkommen auf meiner Foto - Homepage

Vergütung
Objektive mit Vergütung haben eine Antireflexbeschichtung, analog würde man bei einer Brille von einer Entspiegelung reden.

Verschluss
Der Verschluss sitzt im Strahlengang der Kamera vor dem Sensor und öffnet sich für die eingestellte Belichtungszeit, wenn der Auslöser gedrückt wird. Verschlüsse sind entweder irisförmig (dann spricht man vom Zentralverschluss) oder man hat einen Schlitzverschluss mit Lamellen. Bei digitalen Kompaktkameras und einigen älteren digitalen Spiegelreflexkameras wird der Verschluss auch elektronisch umgesetzt, man hat hier also keine Mechanik, der Sensor empfängt also immer Licht und wird elektronisch gesteuert. Der mechanische Verschluss ist ein Verschleißteil und für eine gewisse Anzahl an Auslösungen ausgelegt. Je nach Kameramodell können das einige zehntausend Auslösungen (Einsteigerkameras) oder auch mehrere hunderttausend Auslösungen (Profimodelle) sein.

Verschlussvorhang
Der Verschlussvorhang ist ein Teil des Schitzverschlusses. Der erste Vorhang öffnet sich sobald ausgelöst wird und gibt den Sensor frei. Der zweite Vorhang schiebt sich dann nachfolgend wieder über den Sensor und bedeckt ihn erneut. Mit Hilfe dieser beiden Vorhänge wird die Belichtungszeit mechanisch umgesetzt.

Verwacklungsunschärfe
Die Verwacklungsunschärfe entsteht, wenn die Belichtungszeit so lang ist, dass das Zittern der Hände bzw. die natürliche Eigenbewegung des Körpers sich während der Aufnahme auf die Kamera überträgt und so das Motiv unscharf werden lässt. Die Verwacklungsunschärfe lässt sich neben einer Erhöhung der ISO-Geschwindigkeit und Verkürzung der Belichtungszeit auch durch ein Objektiv mit Bildstabilisator verringern.

Vignettierung
Bei der Vignettierung sind die Bildecken leicht abgedunkelt. Die Vignettierung entsteht meist durch das Objektiv (konstruktionsbedingt kann es beim Objektiv vorkommen, dass weiter hinten gelegene Linsen durch weiter vorne gelegene Linsen leicht abgeschattet werden) und tritt meist nur bei sehr großen Blenden bzw. im Weitwinkelbereich auf, um eine Vignettierung zu vermeiden hilft dann meist also das Abblenden, bei Zoomobjektiven hilft es auch, etwas weiter rein zu zoomen. Die Vignettierung lässt auch nachträglich per Software recht gut entfernen.

Vollautomatik
Bei der Vollautomatik übernimmt die Kamera praktisch alle Einstellungen. ISO-Empfindlichkeit, Blende und Belichtung, selbst die Blitzsteuerung wird von der Kamera übernommen. Die Vollautomatik (oft auch durch ein grünes Mattscheibensymbol auf dem Wählrad gekennzeichnet) kann Anfängern helfen, einen Einstieg in die Fotografie zu finden, sollte aber dann nach einer Weile nicht mehr benutzt werden, da die kreative Freiheit doch sehr stark beschränkt wird.

Vollformat
In der digitalen Fotografie spricht man von Vollformat wenn eine digitale Kamera einen Sensor aufweist, der der Größe eines Kleinbildnegativs – 36x24mm – entspricht.

Vorblitz

Der Vorblitz dient dazu, den Rote Augen Effekt zu mindern bzw. zu verhindern. Der Vorblitz sorgt dafür, dass sich die Pupillen der Personen verkleinern, so dass nicht mehr so viel Licht auf die stark durchblutete Netzhaut fällt und nicht mehr so viel Licht reflektiert.